Zahnaufhellungen

Das Bleichen von Zähnen (Bleaching) dient dazu, die Zahnfarbe von einzelnen Zähnen oder einer ganzen Zahnreihe aufzuhellen. Bleaching ist eine rein kosmetische Therapie, welche auf einer lokalen Anwendung von Bleichmitteln wie Wasserstoffperoxid beruht. Diese dringen in den Zahnschmelz und das darunterliegende Dentin ein und hellen den Zahn auf. Vitale Zähne werden von aussen gebleicht, um externe Verfärbungen der Zahnoberfläche zu entfernen. Devitale Zähne (abgestorbene oder wurzelbehandelte Zähne) dunkeln oft extrem nach und werden von innen sowie aussen gebleicht.

 

Vor dem externen Bleaching erfolgt eine professionelle Zahnreinigung und eine zahnärztliche Voruntersuchung bei der geprüft wird, ob Karies an Zähnen oder Schäden am Zahnfleisch vorhanden sind. Daneben erfolgt eine Beurteilung der Farben der Zahnfüllungen und Zahnkronen, denn diese lassen sich nicht bleichen. Lässt die zahnärztliche Versorgung eine Zahnaufhellung zu, so wird die Zahnfarbe um zwei bis drei Farbstufen aufgehellt.

Interne Verfärbungen können als Folge von Strukturveränderungen der Zahnhartsubstanzen auftreten. Typisch für devitale Zähne ist eine gräuliche Verfärbung des betroffenen Zahnes. Die nebenstehenden Bilder zeigen das Behandlungsresultat nach einer Zahnaufhellung

 


wurzelbehandelter Zahn vor Zahnaufhellung

wurzelbehandelter Zahn nach Zahnaufhellung


 

           Zahnarztpraxis Stäfa

 

           Dr. med. dent.

 

           Heike Schwider

 

           Im Chramen 1

 

           8712 Stäfa

 

           Tel. 044 926 26 04

 

                                              www.zahnarztpraxis-staefa.ch                              

                                              info@zahnarztpraxis-staefa.ch